mauer

Die Chinesische Mauer ist das längste menschliche Bauwerk und Chinas bekannteste Touristenattraktion. Sie ist eines der sieben neuen Weltwunder, zusammen mit dem Taj Mahal oder Machu Picchu. Eine Stunde auf ihr zu laufen gehört zum Touristenprogramm. Aber wusstest Du, dass Du sogar Tageswanderungen zwischen verschiedenen Segmenten der Mauer machen kannst?

Dies ist ein Gastbeitrag von Florian Blümm (Text und Bilder).Florian hat im Sommer 2011 eine Nacht auf der Chinesischen Mauer in einem leerstehenden Wachturm verbracht.

Panorama-Wanderweg

Wenn Du heute einen Panorama-Wanderweg quer durch China bauen wolltest, dann müsstest Du die chinesische Mauer nachbauen. Die Bauherren haben die große Mauer wegen der besseren Verteigungsposition und Fernsicht immer hoch oben auf den Bergrücken der geschwungenen Hügelketten gebaut. Von der Mauer hast Du weitschweifende Ausblicke über die schöne Natur, teilweise bis nach Peking.

Die chinesische Mauer ist nicht nur deswegen ein idealer Wanderweg: Auf der Mauer kannst Du Dich nicht verlaufen, zumindest im gut erhaltenen Teil rund um Peking. Die Mauer ist relativ gut befestigt. An mehreren Punkten ist die Mauer gut per Linienbus, mit dem Zug oder zumindest mit dem Taxi zu erreichen. Auf der Mauer gibt es außerdem viele überdachte Wachtürme zum Übernachten.

Mehrtages-Wanderungen

Ja, einige Wanderer unternehmen sogar mehrtägige Ausflüge mit Übernachtung auf der chinesischen Mauer. Im Sommer brauchst Du nicht mehr als einen dünnen Schlafsack und eine Isomatte um in einem der leerstehenden Wachtürme zu übernachten. Während die Mauer tagsüber in den restaurierten Abschnitten gnadenlos überfüllt ist, hast Du sie nach 18 Uhr und in den Morgenstunden ganz für Dich alleine.

Auch tagsüber siehst Du nur wenige andere Menschen, sobald Du den restaurierten Teil der Mauer verlässt. Abseits der Touristenmassen, Seilbahnen und Rutschen zeigt die Mauer ihr wildes Gesicht. Bis auf einen ausgetretenen Pfad, ist die Mauer mit Büschen und Gras überwachsen, teilweise sogar mit Bäumen. Links und rechts tun sich manchmal Abgründe auf, wo die Mauer teilweise eingefallen ist.

touris

Wanderrouten

Durchgehend begehbar ist die Mauer rund um Peking auf Tageswanderungen, z.B.:

  • 1 Tag Gubeikou nach Jinshanling
  • 1 Tag Jinshanling nach Simatai*
  • 1 Tag Jiuyanlou nach Jiankou
  • 1 Tag Jiankou nach Mutianyu

* beliebteste Wanderung

Die Wanderungen sind miteinander zu Zweitagestouren kombinierbar.

Wenn Du mehr als zwei Tage wandern willst, wird es allerdings schwierig eine gute Route zu finden. Außerhalb dieser Abschnitte ist die Mauer rund um Peking oft nur schlecht erhalten. Du musst die Mauer dann oft verlassen und teilweise senkrechte Kletterpassagen meistern. Auch die Versorgung mit Essen und selbst Wasser ist bei mehrtägigen Wanderungen ein Problem, denn die Mauer verläuft oft fernab von jeglicher Infrastruktur.

pfad

Fernwanderungen

Trotz der widrigen Bedingungen haben schon mehr als ein Duzend Menschen die Mauer mehr oder weniger komplett durchwandert. 21.196 km misst die chinesische Mauer mit all ihren Verzweigungen. Die meisten Durchwanderer gehen gut 4.000km davon auf dem Teil der Mauer aus der Ming Dynastie und brauchen dafür 1-2 Jahre.

maedchen

Vorsicht

Auf der Mauer zu wandern ist ein unvergessliches Erlebnis, aber mit Risiken verbunden:

  • Nimm genug zu Essen und Unmengen von Wasser mit, Du kannst auf der Mauer nicht nachfüllen
  • Eine Wanderung auf der Mauer ist anstrengend und reich an Höhenmetern
  • Die Mauer ist außerhalb der restaurierten Segmente oft nur schwer zu erreichen
  • Im Winter wird es verdammt kalt und windig, auch Herbst und Frühjahr sind kühl
  • Es gibt Kletterpassagen, an denen Du trittsicher und frei von Höhenangst sein musst

Passagen mit Namen wie Heavenly Ladder oder Stairway to Heaven haben ihren Namen nicht von ungefähr. Wandern auf der Mauer ist nichts für Anfänger!

baum

Geführte Touren

Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, kannst Du alternativ eine organisierte Tour buchen. Große Anbieter wie Great Wall Adventure, Beijinghikers und Greatwallhiking haben geführte Wandertouren auf der großen Mauer im Programm, verlangen dafür aber einen stolzen Preis. Alternativ kannst du auf lokale Führer zurückgreifen, mehr Informationen gibt es im Vendors and Services Unterforum

Viel Spass bei Deinem „Great Walk of China“!

Infos zum Autor

profilpic_rund_150Dies ist ein Gastbeitrag von Florian Blümm. Florian ist seit mehr als 3 Jahren auf Langzeitreise als Budget Backpacker. Er schreibt über Spartipps beim Reisen und günstige Reiseziele auf flocutus.de.

Florians Reisefoto Highlights gibt es gerade als Geschenk in einem Bildband.

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  1. […] Die Chinesische Mauer, Mutter aller Wanderwege […]

  2. […] Gastbeitrag beim Sinographen Die Chinesische Mauer, Mutter aller Wanderwege […]

  3. […] es! Fang mit drei Wochen oder einem Monat an. Läufst du erstmal auf der Chinesischen Mauer, wird dich spätestens dann das Reisefieber packen. Ausserdem hat niemand gesagt, dass du von einer […]

  4. […] in China. Sie liegt nur wenige Kilometer nördlich von Peking in den Bergen. Du solltest die Chinesische Mauer auf alle Fälle besuchen und unter Umständen sogar auf ihr […]

  5. […] habe schon auf der chinesischen Mauer gepennt, ohne das ganze Zeug. Es war Sommer und sehr heiß […]

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.