Hinweis: Dies ist das neue China-Forum von Weltreiseforum.com, das ich wenigen technischer Probleme umziehen musste. Es ist noch nicht alles fertig, aber deine Fragen sind jetzt schon willkommen.

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Transfer Peking: Wie komme ich vom Daxing Flughafen zum Capital Airport?

Am 30. September 2019 geht voraussichtlich der neue Flughafen von Peking in Betrieb. Er wird sich dann zusammen mit dem überlasteten alten Capital Airport den Flugverkehr von Peking teilen. In diesem Beitrag will ich kurz darauf eingehen, wie man vom einen Flughafen zum anderen gelangt.

Wie wahrscheinlich ist ein Transfer in Peking?

Die Aufteilung zwischen den Flughäfen wird so sein, dass der neue Flughafen ausschliesslich vom SkyTeam genutzt wird. Das heisst, du wirst mit Air France/KLM oder Aeroflot fliegen müssen, um in Daxing anzukommen. Die Star Alliance, zu der neben der Lufthansa auch Swiss und AUA gehören, wird weiterhin des bisherigen Flughafen anfliegen.

Das voraussichtliche Hubsystem hat den Vorteil, dass es relativ selten nötig sein wird, zwischen den beiden Flughäfen hin und her zu fahren. Und das ist auch gut so, denn die Distanz zwischen ihnen beträgt rund 80 Kilometer. Daxing befindet sich 46 Kilometer südwestlich des Stadtzentrums, während der Capital Airport 29 Kilometer nordöstlich der Stadt liegt.

Wie wechselt man in Beijing den Flughafen?

Wie kommst du nun also vom Beijing Daxing Airport zum Capital Airport? Die einfachste Variante ist natürlich das Taxi. Der Preis variiert je nach Route und Verkehrsaufkommen, aber ich schätze, dass er bei etwa 50 Euro liegen wird.

Deutlich günstiger geht es mit der Metro, was allerdings voraussetzt, dass du mehrmals umsteigst. Ab dem Daxing Airport fährst du mit dem New Airport Express nach Caoqiao, wo du in Linie 10 umsteigst und nach Sanyuanqiao weiterfährst. Achte darauf, dass Linie 10 eine Ringlinie ist und du in die richtige Richtung fährst. In Sanyuanqiao kannst du in den Airport Express einsteigen. Zur Dauer der Fahrt konnte ich keine Angaben finden. Ich würde aber mit mindestens 90 Minuten rechnen.

Ich hoffe, ich konnte damit dem einen oder anderen helfen.

Weiterlesen auf Sinographmehr

Interview 3

Stephan Orth: „Couchsurfing passt nicht so gut ins Leben junger Chinesen“

Drei Monate lang war Deutschlands bekanntester Couchsurfer in China unterwegs. Daraus ist nun ein lesenswerter Reisebericht entstanden. Der Sinograph unterhält sich mit Stephan Orth über sein jüngstes Buch ...

On 1. April 2019 / By